3 Dinge die den Tag HEUTE zum besten deines Lebens machen

Heute - der beste Tag deines Lebens

Photo by Ben White on Unsplash

 

„Schon wieder! Mein Chef ist immer so gemein zu mir!“ Wenn du so etwas oder etwas ähnliches schon erlebt hast, solltest du dranbleiben. Denn heute kann der beste Tag deines Lebens werden.

Was wäre dein schlimmster Albtraum heute?

Jeder Mensch ist anders. Das ist so. Und doch gibt es Dinge, die einen Tag zu einem Albtraum werden lassen können. Bei den einen ist es der Verlust des Jobs, bei den Anderen ist es eine unerwartet hohe Rechnung oder die Beziehung, welche in die Brüche geht.

Was es auch ist. Es ruiniert erst einmal den Tag.

Was wäre dein schlimmster Albtraum heute?

Vielleicht für dich als Hochsensiblem Menschen sogar etwas ganz anderes?

Was würde dich aus den Sandalen hauen?

Nach meinem Studium hatte ich die Gelegenheit, ein Hochschulstudium zu absolvieren. Es gefiel mir echt gut und ich hatte grossen Spass. Ich durfte ein Teil-Projekt für die Weiterbildung von Führungskräften sehr selbständig betreuen.

Ich hoffte, in diesem Bereich nach meinem Praktikum weiter arbeiten zu können. Die Grösse der Firma würde das in jedem Fall zulassen. Doch manchmal kommt es anders. Es war dieser besagte Tag, als ich ins Büro meines Chefs gerufen wurde und er mir mitteilen musste, dass für mich eine weitere Anstellung aufgrund fehlender Stellenprozente nicht möglich wäre.

Buumm!

Ein Schock! Denn schliesslich war ich der Meinung, einen guten Job zu machen. Und nicht ganz unwichtig: Ich fühlte mich wohl dort. Und jetzt das.

Mein Tag war gelaufen!

Eigentlich war auch mein Leben gelaufen. Und sowieso…. Es war alles sinnlos!

So ganz so schlimm war es natürlich nicht und nach einigen Minuten kamen mir dann auch schon die ersten Ideen, wo ich mich nach einem Job umschauen konnte.

Aber im Moment sass der Schock tief!

Nun nimm es doch nicht so schwer!

Je nachdem, wie du aufgewachsen bist und wie deine aktuelle Situation sich darstellt, wirst du so oder anders auf Hiobsbotschaften reagieren. Je nachdem sind solche Nachrichten gar nicht schlimm für dich.

Für mich war es schlimm! Im Moment jedenfalls.

Am schlimmsten waren aber die sicher gut gemeinten Ratschläge von Freunden und Kollegen:

  • Lass dich nicht hängen!
  • Du wirst was finden!
  • Da kommt noch was besseres!

Und für mich als damaliger Weltmeister der Schwarzseher [Link zum Blogpost ‚Schwarzseher] passte das genau ins Schema. Ich war mir sicher, dass das nie mehr was wird.

  • Vergiss es! Du wirst nichts mehr finden.
  • Genau das was dir Spass macht, kannst du nicht tun!
  • Warum hast du bloss studiert und nicht einfach weitergearbeitet?

Nicht aufzugeben war schwierig – äh, herausfordernd. Ich bin dran geblieben und habe auf vielen Wegen und Umwegen wieder einen Job gefunden: Bei mir selbst. Ich habe mich selbständig gemacht.

3 Dinge, die deinen Tag um Welten verbessern

In Situationen, wie der die ich vorhin beschrieben habe, fühle ich mich wie ein Schwein, das sich im Dreck herum wälzt und nicht mehr aufhören will. Noch eine Runde Selbstmitleid und weil es so schön ist, gleich noch eine.

Inzwischen habe ich gelernt, mir nach einer Phase des ‚im Dreck wälzen wie die Schweine‘ eine ‚Dusche der Neu-die-Einstellung-wählen‘ zu gönnen.

Hier sind sie!

ERSTENS – Nur wenn du daran glaubst, wird dein Tag heute der Beste deines Lebens.

Wenn du dich im Schlamm herumwühlst, wie ich das getan habe und alles als Dunkel und Zukunftslos bezeichnest, wird es auch so werden. Du kennst sicher die sich selbsterfüllende Prophezeiung. Wenn du immer wieder negativ über etwas oder dich selbst sprichst, wirst du auch das Negative anziehen.

Aha! Positives Denken und sich selbst austricksen!

Nein! Aber wenn du dich auf die Schwierigkeiten konzentrierst, wirst du diese sofort erkennen, wogegen Chancen und Möglichkeiten unerkannt an dir vorbeiziehen.

Was ist eventuell – nur mit ganz viel Rückenwind – an der aktuellen Situation den gut? Und was noch?

Schreib dir das mal auf!

Und? Was löst das in dir aus?

Mir hilft das enorm, jeweils wieder aus dem Dreck aufstehen zu können und so eine andere Sicht auf mein Leben zu bekommen.

Wenn du dir diese Frage mal gestellt und für dich ehrlich beantwortet hast, kannst du zum zweiten Teil übergehen? Oder wenn du eh gut drauf bist – gehe vor zu Feld Zwei!

ZWEITENS – Du kannst dich fragen, wie du Jemandem helfen kannst, seinen Tag zu verbessern?

Waaasss? Ich dachte es geht um mich!?

Ja! Geht es. Und wenn du es wagst, von dir weg zu sehen, wirst du die Grundlage legen, nicht nur deinen sondern auch den Tag von jemand Anderem zum besten seines Lebens zu machen.

Frage dich mal Folgendes:

  • Welche Termine hast du heute?
  • Mit wem triffst du dich?
  • Was kannst du in diesen Situationen tun, um im Leben des Anderen einen positiven Unterschied zu machen?

In dem du dich nicht mehr nur um dich drehst, suchst du aktiv nach Möglichkeiten für positive Erlebnisse. Und ganz nebenbei wird sich auch dein Tag mit jedem positiven Erlebnis zum Besten deines Lebens entwickeln.

DRITTENS – Egal wie viele positive oder auch negative Erlebnisse dein Tag gebracht haben: Du musst dran bleiben!

Mir ist erst in den letzten Wochen oder Monaten so richtig klar geworden, dass Ausdauer der Schlüssel zum Erfolg ist.

Wie sagt man so schön? Es braucht 10’000 Stunden um Etwas zu beherrschen.

Ausdauer ist die Grundlage für den Erfolg von morgen, Übermorgen oder von nächstem Jahr.

Aber nur wenn du HEUTE den Grundstein für morgen legst und morgen den Grundstein für übermorgen, wird jeder Tag, der beste deines Lebens.

Der beste Tag deines Lebens ist nämlich der, an welchem du dich wieder einen Schritt in eine positive Richtung weiterentwickelt hast.

Mehr dazu findest du in der Serie ‚Mindset Challenge‘.

Jetzt bist du dran

Was ist dein Schlammbad und wo bist du immer wieder am dich im Dreck wälzen? Kennst du noch andere Methoden, um jeden Tag zum Besten deines Lebens werden zu lassen?

Lass uns als Hochsensible Community daran teilhaben und schreib mir einen Kommentar unten in die Kommentarsektion.

Sei ein Abenteurer der die Welt bewegt!

Dein Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.