30 Tage Mindset Challenge – Woche 3 – Kleine Schritte Vorwärtskommen

30 Tage Mindset Challenge - Woche 3

Photo by Nine Köpfer on Unsplash

 

Heute. Einen Millimeter weiter.

Wenn ich es heute schaffe, einen Millimeter weiter zu sein als gestern, darf ich mich freuen. Denn ein Millimeter weiter ist definitiv nicht gleich weit wie gestern!

Ist es schwierig? – Nein herausfordernd! 30 Tage Mindset Challenge – Woche 3

Die 30 Tage Mindset Challenge – Woche 3 ist vorbei.

Zu Beginn gleich das Positive. Es ist mir in dieser Woche vermehrt aufgefallen, dass ich anstatt dem Wort „schwierig“ viel öfters das Wort „herausfordernd“ verwendet habe.

Supi! Wieder ein kleiner Schritt in Richtung eines besseren Mindsets.

Irgendwie schon krass, wie einem plötzlich auffällt, dass sich die eigene Einstellung zu ändern beginnt. Nicht so rasch und deutlich, wie ich es mir wünschen würde. Aber immerhin!

Ich auf jeden Fall bin mehr als ungeduldig! Manchmal. Ok, fast immer!

Gibt es eigentlich ein besseres Wort für „ungeduldig“?

Gibt es!

  • erwartungsvoll
  • gespannt
  • in gespannter Erwartung

Nicht schlecht, Herr Specht!

Werde mal daran weiterarbeiten.

Und wie ist das mit dem Medidationsmeister?

Wäre ja zu schön gewesen! Bin halt etwas unged… äh ich meine „sehr gespannt“.

Was ich schon letzte Woche festgestellt habe ist immer noch ein Thema. Meine Gedanken gehen stiften. Sie machen was sie wollen und lenken mich ab vom Eigentlichen: dem Achtgeben auf die Atmung.

Habe es noch nicht fertigbekommen, mich ganz und gar nur auf das Atmen zu konzentrieren. Immer wieder gehen mir Gedanken über den nächsten Tag, was ich noch zu tun habe und sogar über das Meditieren und wie es funktioniert, durch den Kopf.

Dranbleiben und „erwartungsvoll“ auf den Erfolg hinarbeiten.

Mir geht es gut!

Genau so sollte ich, und will ich mich ehrlich äussern, wenn ich danach gefragt werde. Schliesslich hat das immer auch mit meiner Einstellung zum Leben zu tun. Mein Statement ist mir dabei eine grosse Hilfe und ich lese es mir regelmässig durch.

Ich bin dankbar für alles was ich habe: Finanzen, Wohnung, Essen und die Möglichkeit, an meiner Einstellung zu arbeiten. Deshalb geht es mir gigantomanisch gut! Ich freue mich, heute wieder einen Schritt in Richtung eines positiven Mindsets zu machen. Ich stelle mir jetzt vor, wie es sein wird, wenn ich jede Herausforderung als Chance anschauen kann! Ich werde energiegeboostet durch den Tag gehen.“

Gerade das Thema „Dankbarkeit“ ist mir in den letzten Tagen da und dort mal aufgefallen. Dankbar zu sein für das was man hat, ist die Grundlage um positiv durch den Tag zu gehen.

Nicht das was ich NICHT habe, sondern vielmehr das was ich habe, ist wichtig.

Mein Mindset ist noch nicht dort, wo ich eigentlich sein möchte. Aber ich habe schon den einen oder anderen Erfolg feiern dürfen und ich werde auch noch weitere Erfolge feiern können. Das steht fest!

Nimm dir regelmässig Zeit um deine kleinen Erfolge zu feiern und gönn dir etwas Kleines. Meine Erkenntnis in der 30 Tage Mindset Challenge – Woche 3!

Werde ich heute auch tun.

Was zum Hack ist FAA?

Erinnerst du dich noch an letzte Woche? Ich habe berichtet, dass für mich einfach klare Worte und Abkürzungen wichtig sind, um mich an Dinge zu erinnern.

Deshalb FAA.

FAA – Fokus, Ausdrucksweise, Anhalten

Das F in FAA ist das Schwierigste, merke ich immer wieder. Gerade dann, wenn etwas nicht so läuft, wie ich es mir wünsche. Dann den Fokus auf das Ziel ausgerichtet zu halten ist…….

… wer weiss es?

… herausfordernd!

Genau!

Hier habe ich noch Arbeit vor mir und werde wohl über die 30 Tage Mindset Challenge hinaus damit beschäftigt sein.

Aber allein schon die Reise machen zu dürfen, ist ein Privileg!

Deshalb werde ich mir für die letzte Woche nichts Neues planen sondern vielmehr an FAA weiterarbeiten und…

… „erwartungsvoll“ dranbleiben!

30 Tage Mindset Challenge – Woche 3 ist vorbei. Ich freue mich auf die Woche 4

Jetzt bist du dran!

Wie steht es bei dir mit dem Thema Mindset? Wie war deine dritte Woche bei der 30 Tage Mindset Challenge?

Lass uns als Hochsensible Community daran teilhaben und schreib mir einen Kommentar unten in die Kommentarsektion.

Sei ein Abenteurer der die Welt bewegt!

Dein Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.