30 Tage Mindset Challenge – Woche 4 – Jetzt geht es erst richtig los!

30 Tage Mindset Challenge - Woche 4

Photo by Mikito Tateisi on Unsplash

 

Schon vorbei – und doch geht es jetzt erst richtig los!

Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Und jeder Weg geht auch nur weiter, wenn man den nächsten Schritt geht.

30 Tage Mindset Challenge – Woche 4

So wie auf dem Bild, beginnt jeder Weg mit dem ersten Schritt. Und dann noch einen – und noch einen – und noch einen…

Du weisst wie es weitergeht!

Dranbleiben ist wichtig! Denn nur damit wird es zu einer Gewohnheit. Und Gewohnheiten gehen einem in Fleisch und Blut über.

Mach es wie der kleine Junge: Nimm einen Schritt nach dem anderen!

Durch Distanz wieder näher dran

Nun ist es also soweit!

Die vierte und damit letzte Woche der 30 Tage Mindset Challenge ist vorbei.

Irgendwie hatte ich, je länger die Challenge dauerte, desto mehr den Eindruck, dass ich erst gerade begonnen hätte. Die Zeit ging so schnell vorüber.

30 Tage Mindset Challenge – Woche 4 ist vorbei! Echt jetzt?

Was also ist in der letzten Woche noch passiert?

Viel und doch gar nicht so viel Grosses! Auf den ersten Blick jedenfalls.

Klar! Im Moment gehen wir mit ganz grossen Schritten auf Weihnachten zu. Das bedeutet für die meisten von uns, viel zu tun zu haben, Wichtiges abzuschliessen oder noch schnell vor Ende Jahr erledigen zu müssen.

So geht es auch mir.

Ein privates Projekt läuft auf seinen Höhepunkt Mitte Dezember zu. Für mich bedeutet das, eine Aufgabe abzuhaken und vier Neue in OmniFocus einzutragen.

Zum Beispiel gerade gestern konnte ich eine Aufgabe nicht zu Ende führen und war gelinde gesagt, etwas angefressen. Doch dann realisierte ich, dass ich gerade jetzt dankbar sein sollte für die beendeten Aufgaben.

Fokus!

So gelang es mir, wieder ein positives Mindset zu bekommen. Und am Ende des Tages fand ich sogar noch eine Lösung für ein schon lange schwelendes Problem!

Jiippi!

Irgendwie ist durch die vielen Aufgaben etwas Distanz zur 30 Tage Mindset Challenge entstanden. Sie war nicht mehr so präsent. Und doch, in den Situationen, in welchen ich mich über etwas freue oder auch ärgere, kommt es mir wieder in den Sinn. So kann ich mich wieder neu fokussieren.

Ich glaube, so sollte das auch sein.

Keiner von uns wird ab sofort mit einem Dauergrinsen durch die Welt gehen. Würde irgendwie auch schräg aussehen. Vielmehr ist es wichtig, sich der Thematik bewusst zu sein und sich immer wieder neu auszurichten.

Was am Ende bleibt…

… ist die Gewissheit, noch viel Weg vor mir zu haben. Trotz aller Erfolge und jedem Mal, wo ich ruhig bleiben und mich richtig ausrichten konnte, bleibt es ein Weg.

Und jeden Weg muss man zuerst gehen, bevor man zurückblicken kann.

Für mich war es eine tolle Erfahrung. 30 Tage lang sich im Alltag mit dem Thema Mindset zu beschäftigen, war super! Und speziell deshalb, da ich hier darüber berichten musste. Schliesslich habe ich es ja versprochen.

Das hat mir geholfen, jeweils über die letzte Woche nachzudenken: Was war gut und wo habe ich suboptimal gehandelt? So auch in  der 30 Tage Mindset Challenge – Woche 4.

Für mich ist die Challenge nur positiv über die Bühne gegangen, weil ich darüber Rechenschaft ablegen musste. Sonst wäre es bald im Sand verlaufen.

Deshalb mein Tipp an dich: Such dir bei deiner Challenge einen Partner. Jemanden, der den Weg mit dir geht und dich auch mal in den Allerwertesten tritt, wenn es sein muss.

Zu Zweit lässt sich eine schwere Kiste nun Mal leichter tragen.

…und was ich anders machen würde

Eigentlich gar nichts!

Denn wenn ich mir den Weg genauer planen, mir definieren würde, was wann wo zu geschehen hat, würde ich mich vor unerwarteten Entdeckungen verschliessen.

Gerade die Tatsache, dass ich über die Atemmeditation gestossen bin, hätte ich so nicht planen können. Sie hat mir aber das eine oder andere Mal geholfen, mich wieder ins Jetzt zurückzuholen.

War für mich, als Jemanden der gerne plant und organisiert, nicht immer einfach!

Für war es super! 30 Tage – oder 4 Wochen – in welchen ich Vieles lernen und umsetzen konnte.

Und nicht vergessen:

FAA – Fokus – Ausdrucksweise – Anhalten

  • Auf was FOKUSSIERST du dich?
  • Welche WÖRTER VERWENDEST DU?
  • Wann ist es Zeit, ANZUHALTEN und wieder in die Gegenwart zu kommen?

Jetzt bist du dran!

Wie steht es bei dir mit dem Thema Mindset? Und wie waren deine 30 Tage Mindset Challenge? Wie war 30 Tage Mindset Challenge – Woche 4?

Lass uns als Hochsensible Community daran teilhaben und schreib mir einen Kommentar unten in die Kommentarsektion.

Sei ein Abenteurer der die Welt bewegt!

Dein Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.